Was hat McDonald´s Ketchup bei Toys“R“Us verloren?

McDonald´s Ketchup im Spielwarenhandel bei Toys"R"Us

Ketchup in einem Spielwarengeschäft erscheint fragwürdig, meinen Sie nicht? Doch hinter diesem Produktangebot dürfte sich ein strategisch geplanter Schachzug des Global Players McDonald´s verbergen. Aus unserer Sicht eine der bedeutendsten Zielgruppen für McDonald´s, den Fast-Food-Riesen, sind nun einmal Kinder und Jugendliche. Sie lassen sich leicht mit auf sie zugeschnittenen Werbekonzepten einfangen und zu Stammkunden erziehen. Hand aufs Herz, haben Sie schon einmal einem Kind oder Jugendlichen angeboten, zu McDonald´s Essen zu gehen, und es hat dieses Angebot ausgeschlagen?

Obwohl bereits in Schulen Lehrstoff und Schulprojekte versuchen, Schulpflichtige bezüglich der gesunden und richtigen Ernährung zu sensibilisieren, gehören andererseits bei Schulausflügen Besuche bei McDonald´s laut unseren Erkenntnissen zur Gepflogenheit.

Verkaufsaufsteller für McDonald´s Tomato-Ketchup vor den Kassen von Toys"R"UsVerkaufsaufsteller für McDonald´s Tomato-Ketchup vor den Kassen von Toys“R“Us

Dem Bestreben, die Marke McDonald´s in den Köpfen der Kinder und Jugendlichen zu manifestieren, dürfte auch das Ketchup-Warenangebot von McDonald´s bei Toys“R“Us zurückzuführen sein. Dort war auf einer Palette, natürlich, weil somit bestplaziert, direkt vor der Kassa McDonald´s Tomato Ketchup angeboten worden. Mit der Kaufmöglichkeit des Ketchups war außerdem die Teilnahme an einem Gewinnspiel angeboten worden, zusätzlich beinhaltete ein auf jeder Flasche angebrachte Sticker einen 30 €-Gutschein für ein Kinderhotel.

Wir fragten einen Mitarbeiter von Toys“R“Us , ohne uns als Journalisten zu deklarieren, warum Ketchup von McDonald´s denn in einem Spielwarenmarkt verkauft würde. Der Mitarbeiter von Tyos“R“Us antwortete:

Die Fast-Food-Industrie bezahlt uns dafür wahrscheinlich.

Ein teures Ketchup bei Toys"R"Us von McDonald´sEin teures Ketchup bei Toys“R“Us von McDonald´s

Mündige Konsumenten sollten gerade solche Angebote dafür nutzen, um ihren Kindern die Kraft der Werbemanipulation aufzuzeigen – plakativer geht es ja kaum mehr: in einem Spielwarengeschäft wird Ketchup verkauft – hier geht es nicht vordergründig um das Produkt, sondern darum, daß McDonald´s sich einmal mehr bewußt oder unbewußt wahrgenommen in die Köpfe der künftigen Geldbringer einschleicht.

Ein sehr teurer Einkauf von Ketchup bei Tyos“R“Us

Die Flasche McDonald´s-Ketchup mit 500 ml kostet dort im (Sonder)Angebot 1,99 € – dies entspricht einem ausgewiesenen Preis von 40 Cent pro 100ml.

In einer sehr verbreiteten Lebensmittelkette kostet eine Tomatenketchupflasche mit dem Füllinhalt von 450ml regulär 1,49 € – dies entspricht einem Preis von 33 Cent pro 100ml – und dabei handelt es sich wohlgemerkt um ein Bio-Produkt von BIOTREND.

Preisvergleich BIO-Ketchup aus dem Lebensmittelhandel ./. McDonald´s-KetchupPreisvergleich BIO-Ketchup aus dem Lebensmittelhandel ./. McDonald´s-Ketchup

Das reguläre Ketchup von McDonald´s ist somit um 21% teurer als ein Bioketchup aus dem Supermarkt!

121501

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar